Samsung erlaubt vorinstallierte Apps manuell zu löschen

FacebookTwitterGoogle+LinkedInTumblr

Jeder von uns kennt es, wir kaufen ein neues Smartphone und beim ersten Einschalten sehen wir schon viele unnötige Apps die wir nie brauchen werden. Wir ärgern uns dann natürlich über den verlorenen Speicherplatz und es stört den einen oder anderen einfach im geöffnetem App-Menü.

Jetzt hat Samsung endlich den ersten Schritt gemacht und erlaubt den Kunden das löschen von vorinstallierten Apps. Bislang allerdings nur in China. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die europäischen Kunden auch in den Genuss kommen werden.

Die Löschung der vorinstallierten Apps wird unter anderem für die aktuellen Flaggschiffe Galaxy S6 und S6 Edge sein aber auch für das bald erscheinende A8 (erscheint nur in China), berichtet Samsung China auf der eigenen Webseite.

Aber warum dieser Sinneswandel? Nunja, Samsung bekommt immer mehr und mehr beschwerden. Als Beispiel wird da gerne das Galaxy Note 3 genannt, welches insgesammt 44 Apps vorinstalliert hatte und die hälfte davon ließ sich nicht löschen. Das nervt den Kunden natürlich, welcher sehr viel Geld für das Gerät bezahlt.

via picture

About Vedran Corkovic

Vedran Corkovic ist der Gründer von veddy-mobile.de. Er versucht immer die neusten Nachrichten, was die mobile Technik angeht, euch zu liefern. Vedran ist normalerweise noch Student und hat die Seite 2011 gegründet um seinem Hobby nachzugehen.

Schreibe einen Kommentar